Tiere auf der Moorwiese

Sanierung des Schafstalles

Wir suchen Helfer aus den Reihen von Eltern und Anwohnern, Kindern und Jugendlichen, die ab 13. April 2018 freitags und sonnabends bei unseren Familientagen, den alten Ziegenstall reparieren und ihn in ein schönes Zuhause für Schafe zu verwandeln. Auch der Zaun bedarf einiger Reparaturen, auf dass es 2018 wieder Tiere auf der MOORWIESE gebe.

Auch dafür brauchen wir Unterstützung um an Schließtagen auch eine Fütterung der Tiere zu gewährleisten. Bitte meldet Euch bei Ulrike Homuth oder bei jemanden anderes vom Team.


Mit Beginn der Sommerferien 2017 haben wir uns schweren Herzens von unseren Tieren verabschiedet.
Die drei Kaninchen haben Bucher Familien aufgenommen, worüber wir sehr dankbar sind. Nachdem die vier Ziegen täglich mehrmals ausgebüxt sind und alle Maßnahmen zur Sicherung der Ziegenzaunes nichts genutzt haben, mußten wir auch sie (nach Nordbrandenburg) abgeben.
Bei den Ponies war unsere Ginger leider an einem chronischen Husten erkrankt, was erforderte, daß sie von nun an täglich zwei mal in Wasser eingeweichtes Heu zu füttern bekommen mußte. Nach einigen Wochen wurde uns klar, daß das auf der Moorwiese nicht zu leisten ist. Und da Lupo nicht allein stehen sollte, sind beide in die geplanten Sommerferien nach Brandenburg gegangen, von wo aus sie nun verkauft werden sollen.

Die Idee, Tiere im historischen Bereich der Moorwiese zu halten, ist damit nicht begraben, noch gibt es aber keinen konkreten Beschluß. Wir informieren hier rechtzeitig.